Großartige 10 Buchempfehlungen

  1. Beim Leben meiner Schwester*
    von Jodi Picoult

    Die Entscheidung ist ihr schwergefallen, unendlich schwer. Die allerwenigsten Menschen müssen sie jemals treffen. Doch als Anna Fitzgerald dreizehn Jahre alt ist, kann sie es nicht mehr ertragen. Längst weiß sie nicht mehr, wie viele Operationen sie über sich hat ergehen lassen müssen. Anna, so scheint es ihr selbst, ist nur zu einem Zweck geboren worden – ihrer leukämiekranken Schwester Kate das Leben zu retten. Immer wieder. Nie hat sie diese Rolle angezweifelt, bis heute: Wie jeder Teenager aber beginnt Anna sich nun zu fragen, wer sie eigentlich ist. Ob sie ohne Kate eine eigene Persönlichkeit wäre? Ob Sara und Brian, ihre Eltern, jemals einen eigenständigen Menschen in ihr gesehen haben? Anna weiß es nicht. Und sie beschließt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen – ein Anwalt soll dafür sorgen, daß sie ihren Körper nie mehr für Kate zur Verfügung stellen muß.


    – dieses Buch wurde verfilmt. Taschentuchalarm!

    Als ich damals nach Jahren wieder anfing zu lesen, ist dieses Buch mir in der Bibliothek in die Hände gefallen *zum Glück*. Es hat mich so gefesselt und mir gleichzeitig die Liebe zu Büchern wieder gezeigt. Von da an war ich der größte Jodi Picoult Fan. Ich liebe ihre Bücher…und ihr werdet sie auch lieben!
  2. Nicht ohne meine Tochter*
    von Betty Mahmoody

    Nichtsahnend fliegt Betty Mahmoody zusammen mit ihrer kleinen Tochter und ihrem persischen Ehemann für einen zweiwöchigen Aufenthalt in den Iran. Bereits nach wenigen Tagen muss sie feststellen, dass ihr Mann sich immer mehr verändert. Er schlägt sie und ihre Tochter und sperrt sie ein. Von einer Rückkehr in die USA ist nicht mehr die Rede. Als es Betty gelingt, Kontakt zur Schweizer Botschaft aufzunehmen, erfährt sie, dass sie das Land nur ohne ihre Tochter verlassen kann. Das aber will sie unter keinen Umständen.


    – wurde verfilmt. Ein sehenswerter Film.

    Ein mega spannendes Buch, welches auf wahrer Begebenheit beruht.
    Selten, dass ich ein buch zweimal lese, aber dieses habe ich nach Jahren wieder gefunden und wieder gelesen. Betty ist eine sehr starke Frau. Es gibt auch schon ein zweites Buch und wie ich erfahren habe, ein weiteres Buch, aus der Sicht ihrer Tochter geschrieben. Dieses habe ich allerdings noch nicht gelesen, werde es aber nachholen.
  3. Zwei an einem Tag*
    von David Nicholls

    Der neue Roman von David Nicholls stellt einen Tag, den 15. Juli, und zwei eigentlich füreinander bestimmte Menschen, die es nur noch nicht wissen, in den Mittelpunkt. Er besticht nicht nur durch Situationskomik, sondern auch durch die genaue Darstellung des Allzumenschlichen »Gerade stelle ich mir dich mit 40 vor!« doch in dieser Nacht, am 15. Juli 1998, sind Emma und Dexter noch zwanzig, haben sich bei der Abschlussfeier kennengelernt, die Nacht zusammen durchgemacht, am nächsten Morgen gehen beide ihrer Wege. Wo werden sie an genau diesem Tag ein Jahr später stehen? Und wo in all den darauffolgenden Jahren? Und werden sich die beiden, die einander niemals vergessen können und deren Wege sich immer wieder kreuzen, weiterhin immer gerade knapp verpassen oder können sie sich selbst und dem anderen irgendwann eingestehen, dass sie trotz aller markanten Unterschiede füreinander bestimmt sind? Während zwanzig Jahren nimmt David Nicholls jeweils den 15. Juli ins Visier, zeigt, wie Emma und Dexter ihren Weg suchen, reisen, lieben, ausprobieren, sich aber nie aus den Augen verlieren.


    Ich bin dieses Buch gerade am lesen und erst in der Mitte des tollen Romanes, deswegen kann ich noch nicht ganz meine Meinung abgeben:-)
  4. After Passion (Buch 1)*
    von Anna Todd

    Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. 

    – wurde auch verfilmt, aber wie es meistens so ist:-) das Buch war besser. Trotzdem ein toller Film für den nächsten Mädelsabend.


    After Truth (2. Buch)*

    Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? 

    After Love (3. Buch)

    Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? 

    After Forever (4. Buch)*

    Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? 

    Eines der besten Bücherreihen für mich. Ich hab sie verschlungen und konnte es kaum abwarten nach jedem Buch das nächste zu lesen Umzug erfahren wie es weiter geht. Kann es nur empfehlen. Es ist keine typische Liebensgeschichte…es ist mehr. Von Romantik bis Erotik!
  5. Neunzehn Minuten*
    von Jodi Picoult

    »Es ist vorbei, sagte er. Doch das war es nicht, es fing gerade erst an.« Nach seiner unaussprechlichen Bluttat in der Sterling Highschool zweifelt niemand an der Schuld des 17-jährigen Peter Houghton. Doch während der kleine Ort mit den Folgen dieser 19 Minuten zu ringen hat, wird das Rätsel um den Ablauf der Tragödie immer größer … Die Bestsellerautorin Jodi Picoult lotet die Hintergründe von großer Schuld und der verzweifelten Suche nach Gerechtigkeit aus.


    Das Buch hatte mich gar nicht so angesprochen, aber da es von Jodi Picoult war, nahm ich es mit. Ich wurde nicht enttäuscht. Dieses Buch ist spannend und mitreißend. Überzeug dich selbst.
  6. Das Paket*
    von Sebastian Fitzek

    Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, hat große Angst, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt.


    Was soll ich sagen wer Sebastian Fitzek kennt, weiß wie gut seine Bücher sind. Ich liebe sie. Immer spannend, tolle Geschichten und verständlich.
    Gänsehaut pur!
  7. Ein ganzes halbes Jahr*
    von Jojo Moyes

    Lou & Will
    Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.


    – wurde auch verfilmt und ist ein toller Film geworden.

    Mein erstes Buch von Jojo Moyes und ich war direkt gefesselt und begeistern. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre Geschichten. Lass dich einfach mitreißen.


  8. Der Nachtwandler*
    von Sebastian Fitzek

    In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein – doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung. Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit …


    Das erste Buch von Sebastian Fitzek was mich so umgehauen hat, dass ich danach alle seine Bücher lesen wollte. Ich liebe seine Spannung die er aufbaut und seine Art zu schreiben. Spannung pur!
  9. Morgen kommt ein neuer Himmel*
    von Lori Nelson Spielman

    Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen. Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
    Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
    Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
    Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?
    Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
    Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten. Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film. 
    Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …
    Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?



    Ich habe das Buch damals am Strand gelesen und habe es verschlungen. Es hat mich fasziniert und verändert. Du musst es unbedingt lesen!
  10. Zeit im Wind*
    von Nicholas Sparks

    Der siebzehnjährige Landon ist draufgängerisch und überall beliebt, Jamie eine auf den ersten Blick unscheinbare Außenseiterin. Eher notgedrungen gehen sie miteinander auf den Schulball. Doch dann wandelt sich Landons anfängliche Herablassung Jamie gegenüber, und eine tiefe Liebe wächst zwischen dem ungleichen Paar. Bis Jamie Landon ihr lang gehütetes erschütterndes Geheimnis preisgibt. Ein Geheimnis, das alles in Frage stellt.


    – ein toller Film! Zum immer wieder anschauen – und immer wieder weinen.

    Nicholas Sparks ist mein Favorit wenn es um Liebe geht. Ich kann nicht ohne seine Bücher leben. Ich liebe seine Bücher und seine Verfilmungen. Klasse Autor. Wenn du Liebesbücher magst, ist das hier ein Must Have.

Wohin mit deinen Büchern?

Wenn du nicht mehr weißt wohin mit deinen Büchern, dann spende diese einfach. Spenden kannst du an öffentlichen Einrichtungen wie zum Beispiel: Krankenhäuser, Kindergärten, Wohnheime, Kinderheime, Frauenhäuser, Obdachlosenheime, Flüchtlingsheime usw.
– Am besten aber vorher anrufen, manchmal sind die Einrichtungen auch komplett voll –

Ansonsten gibt es immer die wundervolle Idee eines öffentlichen Bücherschrankes. Mehr dazu hier.

Bücherregale findet ihr auch in eurer Stadt einfach mal Googlen oder den Link anklicken: https://openbookcase.org/

Viel Spaß beim lesen.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat oder du noch andere tolle Bücher kennst von denen du überzeugt bist, dass sie mir gefallen könnten, lass mir doch bitte einen Kommentar da oder schreib mir eine Nachricht.

Um mehr von mir zu lesen, zu hören und zu sehen, kannst du mir auch auf meinen Instagram und Facebook Kanal folgen.

Jacky


Zitat:
Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete, er kennt weder Gründe noch Gegengründe.


Hinweis:
Einige Beiträge enthalten Affiliatelinks (mit * gekennzeichnet).
Wenn ihr auf einen der Links klickt und darüber etwas kauft, verdiene ich ein wenig daran. Diese Links unterstützen das Projekt Jackysblog. Für dich ändert sich dabei nichts am Preis.

Jackysblog

Jackysblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: