Too Good To Go! Lebensmittel retten leicht gemacht

habt ihr Lust auf gutes Essen? Ihr wollt dazu noch euer Portmonee schonen und noch etwas für die Umwelt tun? Wenn ihr dieses mit Ja beantworten könnt, lest einfach weiter und ich zeige euch wie ihr das umsetzt.
Dazu braucht ihr nur diese App:

Too Good to go

Mich persönlich hat überzeugt, dass die Lebensmittelverschwendung weltweit bekämpft wird. Bereits in elf Ländern ist Too Good To Go vertreten!

Too Good To Go bedeutet:
Zu gut, um zu gehen – also zu gut, um weggeschmissen zu werden.

Niemand findet es schön zu sehen, welche Mengen an Essen verschwendet werden. In fast jedem gastronomischen Betrieb und jedem Haushalt ist es üblich, dass das übrig gebliebene Essen in den Müll landet – und zwar täglich. Deswegen einen Appell an euch:

Rettet Lebensmittel!


Die App kann man sich ganz einfach runter laden, sich mit Facebook oder seiner Email Adresse registrieren und los legen. Es ist wirklich kinderleicht und unkompliziert.

Zur App Too Good To Go

Wenn man die App auf seinen Standort zugreifen lässt, ist es meiner Meinung nach am einfachsten. Dieses kann man bei den meisten Handys unter dem Punkt „Einstellungen“ einstellen.
So werden einem die Märkte/Restaurants in der Nähe angezeigt und nach Entfernung sortiert. Sehr praktisch und vorteilhaft.
Alternativ kann man aber auch nach bestimmten Restaurants oder Märkten suchen. Über die Karte lassen sich die Läden außerdem noch etwas einfacher finden. Grün markierte Shops haben noch mindestens eine Box mit Resten im Angebot, die rot gekennzeichneten Betriebe sind entweder schon geschlossen oder haben nichts mehr übrig.  Jeder Markt, der in der App mitwirkt, gibt in einer kurzen Beschreibung an, welche Lebensmittel oder Gerichte ihr hier wahrscheinlich bekommen werdet und wie viel eine Portion kostet und wann sie abgeholt werden kann. Was genau enthalten ist, weiß man aber vorher nie. Außerdem geben viele Läden die Ware erst nach Ladenschluss gegen 22 Uhr ab, aber auch dieses ist ganz individuell gehalten und von Markt zu Markt unterschiedlich.

Too Good To Go
Too good to go

Funktion der App

Für wenig Geld kann man sich einen Coupon kaufen und sich dann in dem dazugehörigen Markt / Restaurant die Lebensmittel abholen. Der Coupon wird in der App gespeichert und muss im Markt vorgezeigt (per Handy) werden, um seine Lebensmittel abzuholen.
Es ist wirklich ganz einfach und praktisch und man rettet Lebensmittel, die sonst wohl in den Müll landen würden.
Die App unterteilt in Kategorien wie
Hol dir Mittagessen,
Hol dir Abendessen,
Verschiedenes,
Backwaren oder auch
Vegetarisch und noch weitere.
Schaut es euch einfach mal an.
Favoriten kann man speichern und immer wieder neu aufrufen.
Die Bezahlmethode, um einen Coupon zu kaufen sind Paypal, Sofortüberweisung und oder auch mit der Kreditkarte. Um auch zu unbekannten Läden zu gelangen, bietet die App eine Wegbeschreibung nachfolgend der Firmenbeschreibung.

Tut gutes für die Umwelt und euren Geldbeutel.

Too Good To Go
Too Good To Go
Too Good To Go
Too Good To Go
Too Good To Go
Too Good To Go

Märkte / Restaurants

Um nur einige in der Umgebung von Oberhausen zu nennen:

  • Nordsee (mehrere Standort)
  • Real (mehre Standorte)
  • Rewe (mehrer Standorte)
  • Konditoreien
  • Bäckereien
  • SuperBioMarkt
  • Ibis Hotel Dortmund
  • Holly Wok Buffet
  • Fun Food Factory
  • Casa D`italia
  • immergrün
  • Backwerk
  • Sakura
  • Backhaus
  • Oh! Sushi
  • Mercure Hotel Düsseldorf
  • Metro Krefeld
  • Reformhaus Kaubisch
  • Biohaus

Weltweit sind bereits über 27.981 Betriebe in der App integriert, die der Umwelt gutes tun.

Too Good To Go
Too Good To Go
Too Good To Go
Too Good To Go

Zum Abschluss

Es wäre schön, wenn noch mehr Menschen und auch Märkte / Restaurants, Hotels und auch andere Betriebe mitmachen würden, bei denen jeden Tag noch Essen in den Müll kommt.

Nur gemeinsam hat das Projekt Erfolg.

Gerne kannst du mir auch deine Erfahrungen in den Kommentaren hinterlassen.

Hier der Link zum Runterladen von der App Too Good To Go:
https://toogoodtogo.de/de

Hier auch noch der Link zu Facebook

Viel Spaß beim Ausprobieren, Gutes tun und Geld sparen!

Die Homebar in Oberhausen ist ein Partner von Too Good to Go. Lest hier mehr darüber.

Um mehr von mir zu lesen, zu hören und zu sehen, folge mir auf auf meinen Instagram und Facebook Kanälen.

Jacky
Jackysblog

Jackysblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: