Interview mit Nicole und Markus

Heute habe ich zwei faszinierende Menschen interviewt, die mich echt beeindrucken. Ebenso beeindruckt mich ihr Titelbild! Es ist so spannend die Antworten zu lesen und lernen kann man dabei auch noch was. Seit gespannt auf Frage 4…wer von euch hätte das gewusst?

Viel Spaß beim lesen:

Liste deine Social Media Kanäle auf:
        Instagram: https://www.instagram.com/einmal_mit_alles
        Facebook: https://www.facebook.com/einmalmitallesblog/?
        Blog: https://einmalmitalles.at/
 
Frage 1: Erzähl uns was über euch?

Wir sind Nicole und Markus von einmalmitalles. Im Dezember 2018
haben wir in Österreich alles hinter uns gelassen um auf Weltreise zu
gehen. Neben sonnenhungrigen Abenteurern sind wir auch richtige
Foodies und deshalb sind wir sehr schnell auf die Idee gekommen, bei
unserer Reise durch die Welt die lokalen Köstlichkeiten vorzustellen.
Denn wo taucht man besser in eine Kultur ein als beim Genießen der
landestypischen Küche?

Frage 2: Erzählt uns was über euren Blog und worum es da geht?

Schon auf früheren Reisen haben wir festgestellt, dass wir es lieben die
lokalen Küchen zu testen. Am liebsten in kleinen, authentischen
Minilokalen. Deswegen dokumentieren wir auf unserer zweijährigen
Weltreise die unterschiedlichen Gerichte der Welt und versuchen auch
allen Digital-Mitreisenden einen Eindruck zu vermitteln.

Frage 3: Was war das schönste Land, welches ihr bereist habt?

Das werden wir tatsächlich oft gefragt! Wir können uns aber nicht auf ein
Land festlegen. Wir würden keines unserer bereisten Länder missen
wollen! Wenn wir wem ein Land als Urlaubsziel empfehlen würden, dann
wäre das allen voran jedenfalls Myanmar, das ist noch sehr ursprünglich.
Aus Essenssicht können wir Mexiko empfehlen, unglaublich was sich
dort für Köstlichkeiten auftun!

Frage 4: Was war das Peinlichste was euch im Urlaub passiert ist?

Peinlich – was ist das? Uns ist tatsächlich sehr, sehr selten etwas
peinlich. Niemand weiß immer alles. Demnach fanden wir bis jetzt nichts
peinlich. Um die ärgsten Fettnäpfchen zu Umgehen, lesen wir aber
immer die wichtigsten Eckdaten, wie z.B. Religion und andere
Gepflogenheiten vorab nach. In Indien wäre z.B. nichts peinlicher, als mit
der linken Hand zu essen, die wird dort nämlich für Toilettengänge
verwendet und gilt daher als unrein. Es wäre peinlich mit dieser dann in
unser Curry zu greifen.

Frage 5: Wie bereitet ihr euch auf einen Urlaub vor?

Auf den Urlaub haben wir uns immer recht genau vorbereitet. Blogs,
Reiseführer und Co sind lange vor Abflug durchforstet worden. Das hat
sich mit der Weltreise geändert! Nun entscheiden wir eher nach
Bauchgefühl und Laune heraus was wir wo als nächstes machen. Wenn
es uns wo gefällt, bleiben wir einfach, das ist der große Luxus einer so
langen Reise.

Frage 6: Wie wählt ihr euer Essen aus?

Ganz einfach: Da wo die meisten Einheimischen essen, sind auch wir
zugegen! Wir lieben es kleine Buden auszutesten, denn so schmuddelig
es manchmal von außen wirken mag, das Essen ist gerade in solch
kleinen, günstigen Lokalen meistens hervorragend. So lernen wir auch
immer gleich einige Einheimische kennen, die uns mit Freude weiter in
ihre Esskultur einführen. Touristen sind dort ja meist Mangelware.

Frage 7: Was ist das Schönste was euch auf Reisen passiert ist?

Die meisten bleibenden Eindrücke hinterlassen bei uns, neben unseren
Ess-Eskapaden, Natur- und Tiererlebnisse! Sei es die zweiwöchige
Wanderung im Himalaya, das Schnorcheln mit Haien, Schildkröten und
Manta Rochen, im Dschungel einer wilden Affenhorde zu begegnen,
oder ein Erdbeben der Stärke 7,1, was nicht unbedingt ein schönes, aber
ein einprägendes Erlebnis ist.

Frage 8: Was nehmt ihr auf jeder Reise mit?

Abgesehen von unseren Handys, haben wir immer unser Maskottchen,
einen kleinen weißen Eisbären mit. Er ist wichtiger Teil der
einmalmitalles Familie!

Frage 9: Was ist euer Lieblingsessen?

Unmöglich das zu beschränken! Wir können uns aber auf unsere 5
kulinarischen Lieblingsländer festnageln lassen: Italien, Indien,
Indonesien, Thailand und Mexiko.

Frage 11: In welchem Land würdet ihr wohnen wollen?

Gerade auf Weltreise spielt man ja öfter mit dem Gedanken, sich im
Ausland niederzulassen. Am ehesten käme da für uns Thailand oder
Mexiko in Frage. Wenn wir ganz was anderes machen wollen würden,
gefällt uns am meisten der Gedanke, auf einem einsamen Strand in
Myanmar ein Guesthouse zu eröffnen. Aber ob man sich als Europäer
dauerhaft an das sehr einfache Leben dort gewöhnen kann?

Frage 12: Wie verreist ihr am liebsten?

Mit dem Rucksack und viel Hunger ins Abenteuer!

Frage 13: Ist auf eurer Reise schon mal etwas richtig schief gelaufen?

Wir haben einmal einen Inlandsflug verpasst und weil wir aus Frust dann
mehr als ein Bier am Flughafen getrunken hatten, wurden wir als Last
Call auch für den neuen gebuchten Flug aufgerufen und mittels
Privatshuttle zum Flugzeug gebracht. Besser einen verpassten Flug als
zwei!

Frage 14: Deine Lieblingsfotos von Reisen/Essen sind?


Frage 15: Mit wem esst ihr am liebsten?

Jedenfalls nicht alleine! Da unsere Familien und Freunde gleich
verfressen sind wie wir, ist es immer schön seine Leidenschaft bei einem
guten Gläschen steirischen Wein ausleben zu können.

Frage 16: Welches Land reizt euch gar nicht?

Jedes Land reizt uns! Es gibt überall sehr viel zu entdecken, sei es
kulinarisch oder im Land selbst. Grundsätzlich bevorzugen wir aber eher
wärmere Gefilde bzw. kann man aus Sicherheitsgründen sowieso nicht
in jedes Land reisen.

Frage 17: Wo wollt ihr als nächstes hin?

Der Flug ist gebucht. Next Stop Kolumbien!

Frage 18: Habt ihr schon mal jemanden auf Reisen kennengelernt, mit
denen ihr immer noch Kontakt habt?

Ja! Zwar nur mehr Kontakt per Social Media, aber alles andere wäre ja
aktuell für uns Weltenbummler auch schwierig. Gerade auf der Weltreise
lernen wir viele Gleichgesinnte kennen, mit denen es auf Anhieb gut
passt.

Frage 19: Welche Tipps zum Sparen bei Reisen könnt ihr den Lesern
geben?

Geht ruhigen Gewissens in die kleinen Lokale um die Ecke, wohnt in
Airbnb Wohnungen und organisiert eure Ausflüge selbst! Wenn man
alles auf dem Silbertablett serviert bekommt, gehen auch viele
Erfahrungen im Reiseland verloren.

Frage 20: Was möchtet ihr den Lesern zum Abschluss noch mitteilen?

Unser Motto: Never try, never know!

Jackysblog

Jackysblog

2 Gedanken zu „Interview mit Nicole und Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: